Dr. Katja Bett // Expertin für E-Learning und Personalentwicklung

DR. KATJA BETT // EXPERTIN FÜR E-LEARNING UND PERSONALENTWICKLUNG

Digital Natives – ein Mythos? und der Zusammenhang mit Lernen

Prof. Dr. Gabi Reinmann ist eine der wenigen Wissenschaftlerinnen, die sich auch immer wieder populärwissenschaftlich im Netz äußern – neben ihrer exzellenten pädagogischen Forschung. In Ihrem aktuellen Redemanuskript geht es um das Phänomen der „Digital Natives“ und der Zusammenhang mit modernen Lernkonzepten.

Ihre These:  die digitalen Eingebornen gibt es nicht. Was es aber gibt ist die zunehmende Nutzung von Social Media im Kontext von Informationsbeschaffung und Lernen. Sie spricht davon, dass die heutigen Studierenden „Grenzgänger“ sein sollten. Zitat: “Grenzgänger zwischen Bildungsräumen, zwischen Räumen mit rezeptiven und produktiven Anforderungen, zwischen analogen und digitalen Räumen. “

Dieses Grenzgängertum reflektiert Gabi Reinmann zwar vor dem Hintergrund des studentischen Lernens, ich finde aber, dass dies 1 zu 1 prima auch auf die Weiterbildung und Personalentwicklung übertragen lässt. Mehr Offenheit in den didaktischen Konzepten für „Grenzgängertum“ und mehr Mut verschiedenartige Lern- und Entwicklungswege zu ermöglichen, das wünsche ich mir von den Unternehmen. Das Manuskript ist sehr lesenswert!

Online-Studium im Aufwind

Heute steht es bei Spiegel-Online: MBA-Programm als Online-Variante sind genauso gut – wenn nicht sogar besser – wie klassische Präsenzangebot, und die Argumente sind:

  • höhere zeitliche Flexibilität – die Lernzeiten können selbstorganisiert werden,
  • bessere Ausrichtung an individuelle Bedarfe der Lernenden – von zeitlichen Bedarfen bis hin zur Inhaltsauswahl,
  • besserer Kontakt zwischen den Studierenden – in kooperativen Online-Gruppen wird miteinander gelernt und gearbeitet,
  • höhere Aktivität und mehr Lernmotivation – durch zeitliche Taktung, Online-Betreuung und Online-Gruppenarbeit.
Das Beispiel, das im Artikel beschrieben wird, ist für mich die Zukunft des Lernens. Nicht nur bei MBA-Programmen, sondern auch in der betrieblichen Fort- und Weiterbildung. Es geht um die gewinnbringende und lernförderliche Kombination von verschiedenen Formaten: Webinare werden mit Online-Lerngruppen, Einzel-Aufgaben und Präsenz vermischt und mit Learning-Nuggets und Austausch über soziale Netzwerke ergänzt.
Auf den Punkt gebracht: das wichtigste für mich ist, dass das individuelle Lernen mit sozialem Austausch kombiniert wird. So wächst zusammen, was schon längst zusammengehört: Lernen aus der Distanz, wie wir das von Fernstudienanbieter kennen mit den Möglichkeiten des sozialen Austausches und Kontaktes, wie wir das aus dem Social Web kennen.
Und noch eine persönliche Anmerkung dazu: so richtig neu ist das eigentlich nicht.
Hier ein Verweis auf ein Artikel aus dem Jahr 2004 :-).
Und wer wissen will, wie so ein Lernarrangement didaktisch fundiert gestaltet werden kann, kann hier die notwendigen Kenntnisse erwerben.

Blended Learning – Neues Whitepaper von Katja Bett

Erste Seite Artikel

Im Artikel erfahren Sie, wie mit einem gekonnten didaktischen Mix verschiedener Lernformate von Webinare über Online-Kurse, Lernprogramme und Learning Nuggets mit Präsenz erfolgreiche Personalentwicklungskonzepte entstehen.

Es gibt unzählige Modelle und Strukturen, um Blended-Learning-Kurse zu konzipieren. Um sich ein Bild von den vielen Möglichkeiten zu machen, ist es wichtig, sich mit einigen typischen Modellen zu befassen. Wir stellen Ihnen hier das “Core-and-Spoke-Modell” und verschiedene Varianten der „Flussmodelle“ vor und geben Ihnen so eine Orientierung darüber, in welchen didaktischen „Patterns“ Blended Learning auf die Praxis angewendet werden kann.

Viel Vergnügen beim Lesen: Download: Blended Learning

Am 15. Januar 2015 startet bereits der dritte Durchlauf unseres Online-Kurses „Ausbildung zum Live-Online-Trainer“ in Kooperation mit der KWW – Kontaktstelle wiss. Weiterbildung an der Uni Stuttgart.

Wir machen Sie in sechs Online-Wochen fit für die gekonnte Gestaltung von Webinaren, Live-Online-Trainings und Live-Online-Präsentationen. Unser Anspruch: Didaktisch und lernpsychologisch fundiert mit hohem Praxisbezug, vielen Übungen und Begleitmaterial in einer Lernplattform.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Meine Vortragsfolien zum wbv-Fachtag (organisiert vom W. Bertelsmann Verlag) sind jetzt Online. Mein Thema: Didaktisches Design für Blended Learning – Wie die Weiterbildung von neuen Formaten profitieren kann.

Hier gehts zum Download und zur Dokumentation der gesamten Tagung. Viel Vergnügen beim Nachlesen.

 

XING mixxt facebook